Fototour in der Klosterkirche Bild 24/1 (von 28)


Rettung der Kreuzreliquie (1)
Als im Mai 1632 im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges die Schweden anrückten, wurde die Heilig-Kreuz-Reliquie zur Sicherheit versteckt. Dazu ließ der damalige Abt Johannes III Schlegel die Reliquie von dem aus Kärnten stammenden Klostermaurer hinter dem Hochaltar der Kirche vergraben. Des weiteren waren als Zeugen des Geschehens noch anwesend der Prior P.Magnus Pfister und der Großkeller P.Konrad Öffelin.