Israelfenster

2 (7)


Lage
Steuerung
Wählen Sie bitte hier
oder in der Übersichtsgrafik

 Projekt-Anfang

 Verheißungsfenster

 Erfüllungsfenster

Israelfenster
Erstellung: 
Planung: 
Werkstatt: 
Stifter:
1986
Hans Gottfried von Stockhausen
Mayersche Hofkunstanstalt München
Münsterbauverein Ulm und Bürgerstiftung Erika Karlinger, Ulm

Israelfenster2
Im oberen Teil des Israelfensters fällt der siebenarmige Leuchter auf. Es ist die Menora, eines der Symbole des Judentums, das sogar in das Staatswappen Israels aufgenommen wurde . Als Kultgerät im zweiten jüdischen Tempel gilt sie als Symbol des Glaubens des Volkes Israel. Im jüdischen Denken steht die Zahl Sieben für die Weisheit Gottes oder für etwas, das in vollkommener Übereinstimmung mit Gottes Ratschluss steht. Dieser Leuchter hört nie auf zu brennen, was bedeuten soll, dass der Glaube nie erlischt.